Der Anfang ist zu lang

 

Beim zweiten „Heimkehr“-Band habe ich mich verzettelt. Ich hatte einen tollen Sci Fi-Einstieg, dachte dann aber, dass ich das Buch so gestalten sollte, dass man den ersten Band nicht gelesen haben muss und sich trotzdem auskennt. Also habe ich ein ganzes Kapitel eingeschoben.

Und beim Teil, in dem die drei Männer wieder mal zu dritt aufeinandertreffen, bin ich auch irgendwie zu lang geworden. Ich lasse das jetzt mal so und überlege bis zum Hauptkorrigieren, ob und was man da kürzen könnte oder sollte.

Aber schön, wieder in meinem alternativen Universum zu sein! ^-^

12.1.19 08:14, kommentieren

Der Print ist seit ca. drei Wochen bei mir

 

Da habe ich vor Stress doch tatsächlich vergessen, das hier zu schreiben.

Aber da ich an dem Tag ohnehin einen Eintrag hatte und ich lieber an zwei Tagen poste als an einem zwei Mal … Ja, passt schon! ^_-

Das Buch ist also schon in gedruckter Form bei mir und es sieht echt toll aus!!! Da ich gerade sehr mit meinen Augen kämpfe (Jucken, blutunterlaufen, sogar verschwommene Sicht hin und wieder), komme ich aber noch nicht dazu, ihn ganz zu lesen und zu gucken, ob sich irgendwo ein Fehlerteufelchen eingeschlichen hat. Darauf freue ich mich aber schon.

Ich bin auch recht schockiert, um wie viel besser ein DS-Buch in der Hand liegt, wenn es schön dünn ist. Ich möchte ja immer recht viel erzählen, damit die Leserschaft mehr Freude mit einem Buch hat (auch wenn ich dann pro Seite weit weniger verdiene), aber es ist schon ganz anders, wenn man „Fallen Stars“ oder „Verliebt in einen Weihnachtsmann?“ in Händen hält als WHUK oder „Broken Stars“. Es fühlt sich einfach viel besser an und ich kann gar nicht recht sagen, wieso das so ist. Normalerweise habe ich gerne dicke Taschenbücher (Meine Liebe zu längeren Manuskripten kommt ja nicht von irgendwoher! ^_-) zwischen den Fingern. Hat das etwas mit der Größe des Buches zu tun? DS druckt ja in A4 … Interessant.

Aber langer Rede kurzer Sinn: Das gedruckte Buch liegt toll in der Hand und sieht sehr schön aus. Das Cover ist dieses Mal wieder matt und ich glaube, das bleibt beim Verlag jetzt auch so. Irgendwie schade! Die Glanzcover fand ich sehr schick! Wahrscheinlich ist matt aber besser für die Umwelt und das ist mir dann wichtiger als der Look. Ich bin sehr zufrieden und freue mich! Für dieses Mal ist es leider weit zu spät für eine Verlosung, aber vielleicht holen wir sie nächstes Jahr vor Weihnachten nach! :D

(Und ich will eine Fortsetzung schreiben! Ich weiß nur noch nicht, wie ich das dem Verlag gestehen soll! ^^; )

7.1.19 02:07, kommentieren